Abteilungsvorstand Breitensport neu gebildet: Dank an Beate, Manuela und Yvonne!

Danke, Danke, Danke an Beate, Manuela und Yvonne!

Bereits am 5. Februar 2019 wurde bei der Abteilungsversammlung der Breitensportler der Abteilungsvorstand neu gewählt. In den wohlverdienten Abteilungsruhestand verabschiedeten sich nach fast 10 Jahren Manuela Köster, Beate Vockel und Yvonne Schmidtmeier aus ihren Ämtern.

Die scheidenden Vorstandsmitglieder der Abteilung Breitensport. v.l.: Andreas Steenkolk, Yvonne Schmidtmeier, Manuela Köster, Beate Vockel, Ralf Spenner und Andre Wenkemann

Auf der Jahreshauptversammlung des TSV Wewer am 22. Februar 2019 wurden die drei engagierten ehrenamtlich Tätigen dann auch würdig vom Vereinsvorstand verabschiedet. Ein großer Dank wurde für die kontinuierliche Aufbauarbeit nicht nur der Abteilung, sondern auch auch für den Gesamtverein ausgesprochen. Auch in zwischenzeitlich turbulenten Zeiten mit neuer Vereinssoftware, neuer Satzungsgestaltung und wechselnden Vorstandsmitgliedern blieben diese drei Frauen immer „am Ball“ und brachten ihre Kenntnisse und Fähigkeiten für den Verein zukunftsweisend ein. Der Blick „über den Tellerrand“ war für sie stets selbstverständlich – wer seinen Mitgliedsbeitrag abgebucht verfolgt, einen TSV Turnbeutel trägt oder die Beachflag auf Veranstaltungen aufbaut, wer sich über Fördermittel in der Abteilungskasse freut, ein Vereinstrikot anzieht, an einem Wettkampf teilnimmt oder seinen Einsatz in der Abteilung vergütet bekommt, wird ihren Einsatz auch im nachhinein noch schätzen!

Neu gewählt wurden Astrid Augustin-Haberäcker als stellvertretende Abteilungsleiterin und Kirsten Wittmann als Kassiererin. Conny Bücker wurde als Abteilungsleiterin bestätigt und ist weiterhin verantwortlich für die zur Zeit drei Sparten in der wachsenden Abteilung: Rope Skipping, Badminton und Fitness.

Der neue Abteilungsvorstand umrahmt von der Vereinsführung (v.l): Andreas Steenkolk, Ralf Spenner, Astrid Augustin-Haberäcker, Kirsten Wittmann, Conny Bücker und Andre Wenkemann

Conny Bücker bedankte sich in ihrer Ansprache auf der JHV: „ 2009 hatte ich eine verrückte Idee: Auf einer Fortbildung entdeckte ich die Sportart Rope Skipping, die ich ohne viel Equipment und ohne große finanzielle Investitionen mit meinen Vorkenntnissen sofort im Verein umsetzen konnte. Damals stand ja noch die alte Sporthalle in Wewer mit ihren sehr begrenzten Möglichkeiten. Die Bewegungsfreude und die Kreativität von Kindern und Jugendlichen kann sich in dieser Sportart optimal entfalten – auch mit nur geringen finanziellen Mitteln. Ich bin sehr froh, dass der TSV Wewer mir damals die Möglichkeit gegeben hat, diese Idee umzusetzen und dass mir Yvonne, Beate und Manuela administrativ so lange zuverlässig den Rücken freigehalten haben. Der Erfolg der TSV Rope Skipper in Paderborn, im Westfälischen Turnerbund und auch im Deutschen Turnerbund und der kontinuierliche Anstieg der Mitgliedszahlen in unserer Abteilung hat mich stets bestätigt, dass die Abteilungsgründung Ende des Jahres 2009 eine gute Idee war!

Danke, danke an Beate, Yvonne und Manuela! Ohne Euch wäre Rope Skipping im TSV Wewer nicht möglich gewesen! Auch Badminton und die Fitnessgruppe werden sich dank eurem Einsatz auf den Weg machen und die Sportvielfalt in unserem Ortsteil nachhaltig bereichern.  Es lohnt sich an Ideen zu glauben und sie voranzubringen!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.